Ihr Warenkorb ist leer. 

Zur optimalen Betreuung von Zoo- und Wildtieren gehört auch eine gesunde Ernährung. Seit nun über einem Jahrhundert hat SALVANA Erfahrungen auf dem Gebiet der Tierernähung sammeln können. Hierzu zählt nicht nur die Versorgung von Nutz- und Hobbytieren, sondern auch die Ernährung von Zoo- und Wildtieren.

Bereits vor nahezu 25 Jahren konnten erste erfolgreiche Versuche zur mineralischen Versorgung von Elefanten durchgeführt werden.

Seitdem wurden in Verbindung mit Wissenschaft und Forschung zahlreiche praktische Erfahrungen in zoologischen Gärten gesammelt, die zur Entwicklung eines speziellen Mineralfutters für Elefanten führten.

So blieb es nicht aus, dass bereits 1997 ein Jungtier in Tierpark Hagenbeck durch den damaligen Bürgermeister Dr. Henning

Voscherau auf den Namen SALVANA getauft wurde.

Elefantenfachleute aus aller Welt nehmen jährlich an der einwöchigen "First European Elephant Management school" in Hamburg teil, die durch den Tierpark Hagenbeck organisiert und durchgeführt wird. Den fachlichen Teil der Elefantenernährung hat SALVANA als "lecture" übernommen. Damit ist der fachliche Austausch auf dem Gebiet der Elefantenernährung für die Zukunft sichergestellt.
Der Schwerpunkt der Wirkstoffversorgung von Zoo- und Wildtieren liegt auf dem Gebiet der Vitamine und Mengen- bzw. Spurenelemente. Jahrzehnte lange Forschung und Erfahrung im Bereich der mutterlosen Aufzucht von Freizeit-, Hobby- und Nutztieren führten jedoch auch zur Entwicklung von Milchaustauschern für Zootiere als gleichwertiger Ersatz für die Muttermilch.

Die speziell entwickelte SALVANA-Milch für Baby-Elefanten konnte im April 2000 zum ersten Mal im ZOO BERLIN bei der mutterlosen Aufzucht von "Kiri" zum praktischen Einsatz gelangen. Seitdem befindet sich die Ersatzmilch in vielen zoologischen Gärten im In- und Ausland, von Irland und Großbritannien bis nach Schweden und Ungarn. Anfragen liegen bereits aus den USA und Japan vor.

Auch bei anderen Zootieren wie Nashörnern und Kamelen konnte eine erfolgreiche mutterlose Aufzucht mit SALVANA Milchaustauschern durchgeführt werden.

Auf Basis von praktischen Rationsberechnungen werden auch andere zahlreiche Tierarten wie u.a. Antilopen, Giraffen, Nashörner, Tapire, Kamele, Alpakas, Raubtiere oder auch Strauße mit SALVANA Mineralfutter und Spezialitäten versorgt.
Das Wissen um die Ernährung von Zootieren wächst stetig von Jahr zu Jahr zum Wohle der Zoo- und Wildtiere.