Rinderfutter von SALVANA – gesunde Tiere bringen Leistung und Erfolg

Ob Mast-, Aufzucht- oder Milchleistung, entscheidend ist ein bedarfsgerechtes Futter für ihre Rinder, dass mit einer ausgewogenen Mineral- und Nährstoffversorgung für gesunde Tiere, Spitzenleistung und ökonomischen Erfolg sorgt. Das SALVANA Futterkonzept für Rinder begleitet Ihre Tiere von Geburt an. Denn hier wird bereits die Basis für langlebige und frohwüchsige Kälber, Fresser, Färsen, Bullen und Milchkühe gelegt. Welche SALVANA Produkte die optimale Ergänzung zu Ihren hofeigenen Komponenten sind oder wie sie die Qualität Ihres Grundfutters verbessern, verrät Ihnen unser fachkompetenter Außendienst gerne. Entdecken Sie jetzt das SALVANA Futterprogramm für Rinder!

Weiterlesen

Kälber

Von Beginn an nur das Beste.

Milchvieh

Mit Sicherheit alles bieten.

Rindermast

Must have für Mastrinder.

Biologisches Rinderfutter

Ideal für die ökologische Tierhaltung.

Futterkonzept für die Rinderfütterung – mit SALVANA ein Leben lang optimal versorgt

Aus verdauungsphysiologischer und betriebswirtschaftlicher Sicht fällt dem Grundfutter eine Schlüsselrolle in der Rinderfütterung zu. Es muss in schmackhafter, energiereicher Qualität und genügender Menge zur Verfügung stehen. Das Grundfutter allein reicht aber nicht aus, das hohe Leistungspotential unserer Rinderrassen hinsichtlich Milchleistung, Aufzuchtleistung oder Mastleistung auszuschöpfen. Daher ist es wichtig, das hofeigene Grundfutter in Kombination mit den Ergänzungskomponenten (Getreide, Trockenschnitzel, Sojaschrot, Biertreber) mit Mineralfutter oder Spezialfutter aufzuwerten.
Vor dem Hintergrund begrenzter Ressourcen und der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion um Stickstoff- und Phosphoremissionen aus der Tierhaltung gewinnt die Reduzierung von Nährstoffüberschüssen an Bedeutung. Eine punktgenau bedarfsgerechte Versorgung aller Tiergruppen auf dem Betrieb wird daher immer wichtiger. Das SALVANA Konzept zur N- und P-Reduzierung bietet für jeden Betrieb die passende Lösung. Unser Außendienst berät Sie gerne, welche Fütterungsstrategie für Ihren Betrieb die richtige Wahl ist!

SALVANA sichert eine erfolgreiche Kälberaufzucht

Ob als Bulle ausgemästet oder als Hochleistungskuh genutzt, es beginnt immer mit einer etwa 4-monatigen Aufzuchtphase. Gesundheitliche Probleme oder Versorgungsdefizite in diesem sensiblen Entwicklungsabschnitt haben direkten Einfluss auf die spätere Leistungsbereitschaft der Rinder.
Die Stärkung des Immunsystems und eine gezielt bedarfsgerechte Versorgung des Kalbes ist daher Grundvoraussetzung, um Langlebigkeit, hohe Milchleistungen oder gute Mastleistungen zu erzielen.

  • Eine schnelle und ausreichende Kolostrumversorgung der neugeborenen Kälber wird einerseits durch eine gezielte Wirkstoffversorgung der tragenden Kuh und durch ein professionelles Abkalbemanagement sichergestellt. Diese „Schluckimpfung“ ist entscheidend für den Start ins Leben und somit auch für die Lebensleistung des Tieres und dessen Gesundheit.
  • Für die anschließende Milchtränke kann sowohl Vollmilch als auch ein hochwertiger Milchaustauscher verwendet werden. Das SALVAlac Aufzuchtmilch-Programm gewährleistet mit hochwertigen Milchkomponenten und der Ergänzung mit Vitaminen, Spurenelementen und verdauungsfördernden Wirkstoffen eine sichere und problemlose Aufzucht. Um die Mineral- und Nährstofflücke der Vollmilch zu schließen und die Verdaulichkeit zu verbessern, hat SALVANA den Vollmilchaufwerter SALVANA K entwickelt.
  • Parallel zur Milchtränke sollte frühzeitig ein hochwertiger Kälberstarter angeboten werden. Dies gewöhnt die Kälber früh an die Aufnahme von Festfutter, fördert die Pansenentwicklung und versorgt die Jungtiere mit Mineral- und Nährstoffen. Das SALVANA Kälbermüsli ist für diese Phase die richtige Wahl. Es ist schmackhaft, hoch verdaulich und wirtschaftlich!
  • Nach dem Abtränken wird gleitend auf ein Kälberaufzuchtsfutter (KAF) umgestellt. Mit einem hochwertigen Mineralfutter für Kälber wird sowohl das hofeigene KAF als auch ein strukturbetontes Grundfutter bedarfsgerecht mit Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen ergänzt.

Das SALVANA Futterkonzept für Kälber bereitet einen optimalen Weg für eine gesunde Entwicklung des Kalbes:

  • Widerstandsfähigkeit stärken
  • Kälberverluste reduzieren
  • Wachstumsentwicklung optimieren
  • Kosten minimieren – rentabel wirtschaften!

Spezialfutter zur Unterstützung in Belastungssituationen

Kälberhusten oder Kälberdurchfall sind in den landwirtschaftlichen Betrieben keine Seltenheit. SALVANA EUKATOP und SALVANA SICCO STOP sind nur zwei Beispiele aus dem vielfältigen Produktportfolio, die auf die Unterstützung der Darmgesundheit und Stärkung des Immunsystems ausgerichtet sind. Der darin enthaltene, innovative und hochwertige SALVANA Phytocare Komplex sorgt für eine exzellente Versorgung mit verdauungsfördernden und immunstabilisierenden Wirkstoffen, die sowohl die Darmgesundheit unterstützen als auch die Widerstandskraft des Rinds stärken. Entdecken Sie jetzt mehr Produkte aus unserem Spezialfutter-Programm für Kälber !

Gesunde Kühe bringen hohe Milchleistung

Von herausragender Bedeutung für die Leistungsbereitschaft und Langlebigkeit unserer Kühe ist eine verlustarme und störungsfreie Pansenfermentation, die eine hohe Futteraufnahme und so hohe Milchleistungen gewährleistet. Eine nachhaltige Störung der Pansenfermentation und/oder eine ausgeprägte Stoffwechselbelastung sind als Auslöser von Fruchtbarkeitsstörungen, mangelnder Eutergesundheit und Klauenproblemen anzusehen. Gerade diese gesundheitlichen Einschränkungen werden in der Praxis als häufige Abgangsursachen genannt. Der eigens entwickelte SALVANA DAIRY VITAL KOMPLEX setzt an diesen beiden Wirkebenen „Pansenfermentation“ und „Stoffwechselstabilität“ an. Als integraler Bestandteil des SALVANA Mineralfutters liefert der SALVANA DAIRY VITAL KOMPLEX eine zielgerichtete, bewährte Kombination spezifischer Wirkstoffe. Auf diesem Wege werden das Immunsystem und der Stoffwechsel gestärkt und damit die wesentlichen Voraussetzungen für die Nutzungsdauer und Lebensleistung der Kuh geschaffen.

  • Leistungsangepasste Pansenfermentation
  • stabiler Stoffwechsel
  • gesicherte Fruchtbarkeit
  • gesunde Euter
  • belastungsfähige Klauen

Spezielle Situationen benötigen spezialisierte Problemlöser

Im Zeitraum rund um die Geburt und zum Laktationsstart ist der Stoffwechsel der Kühe hohen Belastungen ausgesetzt. Diese zeigen sich nicht nur in den bekannten Stoffwechselstörungen, sondern besonders auch in einer eingeschränkt funktionsfähigen Immunabwehr. Die hierbei typischerweise auftretenden Euterentzündungen kann durch eine gezielte Vitamin E-Ergänzung in der Transitphase effektiv mit dem Ergänzungsfutter SALVANA KuhVital vorgebeugt werden. Entdecken Sie jetzt weitere Spezialfuttermittel für den Milchviehbereich !

Das Futterkonzept für Mastbullen - Futtereffizienz und Tageszunahmen im Fokus

Ein hoher Fleischanteil und eine gute Schlachtkörperzusammensetzung sind die Qualitätsforderungen des aktuellen Marktes. Diese lassen sich nur durch ein qualitativ hochwertiges Grundfutter und eine bedarfsgerechte Ergänzung erreichen. Eine hohe Fütterungsintensität mit bester Futteraufnahme sorgt für Ruhe im Stall. Hohe tägliche Zunahmen verkürzen nicht nur die Mastzeit, sie reduzieren auch die Festkosten.
Nur Mastrinder mit einer optimalen Skelett / Knochenbildung können bis zum Mastende große Fleischmengen tragen. Tiere mit ungenügender Skelettfestigkeit liegen zu viel, d.h. sie fressen deutlich weniger und verlängern so die Mastdauer oder scheiden vorzeitig aus. Um dies zu vermeiden, sollte das Grundfutter täglich mit ca. 100 – 150 g SALVANA Mastmineralfutter aufgewertet werden.
Erfragen Sie bei unserem Außendienst die passende Rezeptur für ihre betriebsindividuelle Rindermastration.

Grundfutterqualität optimieren

Das teuerste Futter ist das, das nicht bei der Kuh ankommt! Futterverluste durch Schimmel und Nacherwärmung müssen daher unbedingt vermieden werden. Daher sollte alles daran gesetzt werden, beste Grundfutterqualitäten in den Trog zu bekommen. Besseres Grundfutter spart Kraftfuttermengen und -kosten ein und wird gern gefressen. Nur so kann wirtschaftlich Milch produziert werden. Auch wenn Maßnahmen wie Grünlandnachsaaten oder der Einsatz von Siliermittel zunächst Geld kosten, so geht auf Dauer kein Weg daran vorbei. Denn Investitionen in bessere Futterqualitäten zahlen sich mittel- und langfristig aus und sind die Basis für eine erfolgreiche Rinderfütterung. Die Betriebszweigauswertung Milch zeigt, dass die wirtschaftlich erfolgreichen Betriebe sich vor allem durch ca. 1000 kg höhere Grundfutterleistungen vom Durchschnittsbetrieb unterscheiden. Lassen sie sich deshalb von unserem Außendienst beraten und entdecken Sie unsere Auswahl an hochwertigen Siliermittel !

Leckmassen als Unterstützung im Stall und auf der Weide

Die Luft-, Licht- und Bewegungsverhältnisse sind für das Wohlbefinden unserer landwirtschaftlichen Nutztiere sehr wichtig! Rationsmängel die während der Weideperiode, aufgrund ungewisser Versorgungslage, zu Leistungseinbußen in Form von weniger Milch, schwächeren Milchinhaltsstoffen, geringerer Fruchtbarkeit usw. führen können, müssen durch gezielte Ergänzungsfütterung behoben werden:

  • Strukturfutter-Zugabe - besonders bei feuchtem Gras/Grünfutter
  • Energieaufwertung zur Reduzierung des N-Überhanges
  • Mineralfuttergabe zum Ausgleich des unzureichenden Angebotes

Für die Mineralfuttergabe hat SALVANA verschiedene schmackhafte und witterungsbeständige Leckmassen wie z.B. SALVANA LM Makro entwickelt. Die Leckmasse wird in einer praktischen Schale angeboten und entspricht einem optimal ausbalancierten Mineralfutter, mit Mineralstoffen und Spurenelementen. Sie ist sowohl auf der Weide als auch im Stall einsetzbar und besticht durch hervorragende Akzeptanz!

Überzeugen Sie sich jetzt von dem SALVANA Fütterungskonzept für Rinder und steigern Sie das Wohlbefinden Ihrer Rinder und die Rentabilität ihres Betriebes!